Beratung in Trennungs- und Scheidungssituationen

Trennung und Scheidung bedeuten einen tiefgreifenden Einschnitt in das bisheriges Leben – für das Paar selbst, aber besonders für die Kinder der Familie.

Seit 1.2.2013 sind Eltern bei einvernehmlichen Scheidungen dazu verpflichtet, eine Informationsveranstaltung zum Thema “Wie geht es den Kindern bei einer Scheidung und was können Eltern dazu beitragen, dass sie durch diese Lebenskrise gut hindurchkommen” zu besuchen.

 

Relevant sind die ersten Schritte, um den Kindern einen möglichst guten und untraumatischen Start in die neue Lebenssituation zu ermöglichen:

  • Wie sagen wir es den Kindern?
  • Wie reagieren Kinder auf die Trennung der Eltern?
  • Was bedeutet die Trennung der Eltern für die unterschiedlichen kindlichen Altersgruppen?
  • Wie kann die Gestaltung eines neuen Lebensalltages für alle Beteiligten gelingen und gemeinsame Elternschaft trotz Trennung gelebt werden?
  • Wie gehen wir mit neuen Partnerschaften und neuen Familienkonstellationen (Patchwork) um? 

Präventive Trennungsberatung

Meine bisherige Erfahrung in der Elternberatung bei einvernehmlichen Scheidungen hat einige Mängel aufgedeckt, denen ich künftig gerne Rechnung tragen möchte.

 

  1. Auch Kinder aus Lebensgemeinschaften sind von Trennungen der Eltern betroffen und leiden genauso wie alle anderen Kinder, sie werden per Gesetz allerdings nicht erfasst.
  2. Oft liegt die Trennung lange vor der Scheidung und der wesentliche Part der Trennung (wie sagen wir es den Kindern und wie sieht das Leben danach für die Kinder aus) ist bereits unmoderiert vollzogen.

Daher biete ich präventive Elternberatung in Trennungssituationen an, um Familien bereits am Beginn von Trennungsüberlegungen begleiten zu können und nicht erst, wenn die Trennung verschriftlicht wird.

 

Natürlich sind auch alle Eltern herzlich eingeladen, sich über das Befinden des Kindes in Trennungssituationen zu informieren, die nicht in dieser Form vom Thema betroffen sind. Trennungssituationen können ja durchaus auch in anderen Lebensbereichen auftreten.

 

Meine Linde, mein Lebensbaum! Er bietet Schatten, ist wunderschön und stark!

"Nicht in den Zweigen,
in den Wurzeln steckt
des Baumes Kraft."

(Gertrud le Fort)